Lustspiel in drei Akten von Fritz Moser, Neufassung von Rudolf Stalder.

Regie: Esther Aeberhard

Dieses im frühen 19. Jahrhundert im Emmental spielende Stück ist eine eigenwillige, köstliche Variante des berühmten Lustspiels "Der zerbrochne Krug" von Heinrich von Kleist.

Haupthandlungsort ist auch hier die Gerichtsstube, wo der Gerichtspräsident schaltet und waltet, wie er will. Seine alte Ordonnanz aus napoleonischen Kriegen ist der ebenfalls mit allen Wassern gewaschene Gerichtsschreiber.

Beide haben, trotz ihres fortgeschrittenen Alters, ein lustvolles Auge auf weibliche Wesen im noblen Hause des Dorfes: Der Präsident liebäugelt heimlich mit der reizenden, romantischen jungen Theres, der dies aber ziemlich peinlich ist. Sie verliebt sich in den jungen Hans, der am Gericht eine Lehre absolviert. Das passt natürlich dem Präsidenten ganz und gar nicht; er versucht unter allen möglichen Vorwänden immer wieder, sich an die hübsche junge Frau heran zu machen. Die alte Köchin von Theres veranstaltet jeweils ein seltsam lärmiges Zeremoniell, bevor sie ein Huhn in die Pfanne legt, so dass man im Dorf munkelt, es spuke im Haus der Theres. Dies alles führt zu mannigfaltigen Turbulenzen und Anschuldigungen, die in einen vom Präsidenten initiierten Gerichtsfall münden. Im Gegensatz zu Kleist ist hier nicht ein Krug das Corpus delicti, sondern ein Hemdenknopf.

Dieser echte Berndeutsch-Klassiker ist gleichzeitig unterhaltsam wie auch tiefgründig und im übertragenen Sinne zeitlos, trotz den schönen, alten Kostümen.

1.    Bild: Amtsstube Vorzimmer Kanzlei
2.    Bild: Gartensalon in Rebhalde
Grosse Pause
3.    Bild: Gerichtsstube

Regie: Esther Aeberhard 
Regieassistenz:
Susanne Hirt
Bühnenbild:
Hans Aeberhard 
Bühnenmeister:
Hans Sutter/Jürg Fankhauser/Rolf Wälti
Technik:
Detlef Barmettler
Werbung:
Fritz Marthaler/Rebecca Jutzi
Requisiten:
Rosmarie Iseli/Nicole Barmettler/Myrtha Zwierz
Inspizientin:  Rosmarie Iseli
Maske:
Dagmar Haller
Coiffeur:
Urs Meier/Nicole Hirt
Souffleuse:
Ines Tschanz
   
Personen und ihre Darsteller:
   
Hans Fuchs  Josias Schmutz, Gerichtspräsident
Christa Frey
Euphrosine Schmutz, Base&Haushälterin
Patrick Holzer
Hans Dummermuth, Lehrling
Rolf Schwab
Jonathan Rettenmund, Theologiestudent
Urs Meier
Gottlieb Krähenbühl, Gerichtsschreiber
Stephan Kunz
Samuel Witschi, Substitut
Marlise Jäggi
Lisebeth Ledermann, Therese alte Köchin
Hans Aeberhard  Binggeli, Landjäger
Nathalie Burkhalter
Therese Bärtschi, verwaiste, junge Dame
Nicole Hirt  Anneli Schnyder, Zimmermädchen
Nicole Barmettler  Vreneli, Magd
Myrtha Zwierz
Babeli, Magd
Rolf Wälti
Schlossknecht
   
Premiere am Samstag, 3. November 2007 im Stadttheater Biel



Stadttheater Biel

Samstag 03.11.2007 19.00 Uhr (Première) geschl. Vorst.
Donnerstag 15.11.2007 20.00 Uhr
Samstag
08.12.2007 19.00 Uhr
Donnerstag 27.12.2007 20.00 Uhr
Sonntag 30.12.2007 19.00 Uhr
Samstag 19.01.2008 19.00 Uhr
Samstag 02.02.2008 19.00 Uhr
Sonntag 03.02.2008 17.00 Uhr (mit Kinderhütedienst)
Sonntag 24.02.2008 19.00 Uhr
Sonntag 09.03.2008 19.00 Uhr
Mittwoch 12.03.2008 20.00 Uhr
Mittwoch 19.03.2008 20.00 Uhr


Vorverkauf Stadttheater Biel

Der Vorverkauf an der Theaterkasse beginnt 30 Tage im Voraus:
Dienstag - Freitag 10.00 - 12.30 Uhr, 17.30 - 19.00 Uhr
Samstag 10.00 - 12.30 Uhr
Reservierungen:
- an der Theaterkasse
- telefonisch: 032/328 89 70, per Fax: 032/328 89 67
- schriftlich: Theater Biel Solothurn, Vorverkauf, Schmiedengasse 1, Postfach, 2500 Biel 3;
Online auf: www.theater-biel.ch
Fragen und Informationen via Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Kasse jeweils 1 Stunde vor
Vorstellungsbeginn offen: Burggasse 19, 2502 Biel

Theater am Käfigturm Bern

Freitag
29.02.2008
20.00 Uhr
Samstag 01.03.2008
19.00 Uhr

 

         
        
Vorverkauf Theater am Käfigturm Bern
Schriftliche Reservation ab 1. November 2007, telefonische Reservation
ab Januar 2008 (Telefon 031/311 61 00).
Vorverkauf an der Theaterkasse, Spitalgasse 4, 2. UG, 3011 Bern:
Montag - Freitag 16.00 - 19.30 Uhr, Samstag 14.30 - 17.30 Uhr
Internet: www.theater-am-kaefigturm.ch


Gastspiele

Freitag
07.03.2008
20.00 Uhr
Landfrauenverein Studen
Mehrzwecksaal Längackern