Lustspiel in zwei Akten
von Hans Wälti
In die Dorfwirtschaft Rössli kommen fast keine Gäste mehr, seit der Wirt Krummenacher sich bei einem Disput in der Gemeindeversammlung etwas unglücklich geäussert hatte. Im Dorf eskalierte nämlich ein Streit um Banalitäten zwischen den einfachen Bauersleuten Rothenbühler und dem recht eingebildeten Fabrikanten-Ehepaar von Niederhäusern. Jetzt herrscht generell dicke Luft im Dorf. Wäre da nicht der sensible, aber spassige Strassenwischer Heiri Mutschli, so würde man das Rössli meistens leer vorfinden. Zum Glück für die notleidenden Wirtsleute ist aber die neue Serviertochter Vreni eine schöne Maid, so dass wenigstens die männliche Kundschaft ein wenig zunimmt. Vreni ist aber nicht nur hübsch, sondern auch schlau. Sie schmiedet, zusammen mit Heiri Mutschli, einen heimlichen Plan. Eine Schlichtungskonferenz für wichtige Berner Politiker wird im Rössli organisiert, beziehungsweise vorgetäuscht. Aber die kommen natürlich nicht. Stattdessen werden die Dorf-Streithähne, insbesondere deren keifenden Ehefrauen ins Rössli gelockt. Jetzt findet halt die Friedenskonferenz mit ihnen statt, zwar ziemlich turbulent, aber schlussendlich erfolgreich. Als Clou erlebt auch Heiri Mutschli am Ende noch eine positive Überraschung.
 
Akteure der Liebhaberbühne Biel: Sepp Krummenacher (Wirt zum Rössli): Curd Hablützel / Hans Aeberhard; Rösli Krummenacher (Wirtin): Margrit Tiefenbach; Vreni Stöckli (Serviertochter): Sarah Wiederkehr; Heiri Mutschli (Strassenarbeiter): Urs Meier; Heinz Rothenbühler (Landwirt): Othmar Buser / Hans Haller; Martha Rothenbühler: Marie-Theres Döhrbeck; Max von Niederhäusern (Fabrikant): Franz Haller; Susi von Niederhäusern: Therese Gruber / Lotti Haller; ds Eier-Käthi: Margrith Dasen / Violette Peyer; Luise: Monique Lehmann; Regie: Hans Gruber; Souffleuse: Erika Luginbühl; Maske: Dagmar Haller; Bühnenbild: Hans Gruber; Technik: Hans Haller; Requisiten: Josette Chevey; Ort der Handlung: Wirtsstube zum Rössli
Szenen-Fotos gibts auf flickr.com
Die Pressestimme gibts unter die LBB in der Presse
Aufführungen


Samstag
12.03.2011
21:00
Sahligut, Mett (Metter Sängerinnen)
Mittwoch
16.03.2011
15:00

Kirchgemeinde, Sutz-Lattrigen
Mittwoch
23.03.2011
15:00

Theater am Rennweg (Espace Culturel), Biel

Donnerstag

24.03.2011
19:00
Kirchgemeindehaus, Lyss
Mittwoch
06.04.2011
15:00

Oberstufenzentrum Täuffelen
Freitag
29.04.2011
14:30

Stiftung Siloah, Gümligen
Dienstag
17.05.2011
15:30

Altersheim. Pieterlen
Mittwoch
21.09.2011
14:00

OSZ Täuffelen => ABGESAGT
Donnerstag
29.09.2011
14:30

Altersheim. Büren a/A.

Dienstag

11.10.2011
15:30
Alterswohnheim Büttenberg, Biel

Freitag

14.10.2011
15:00
Altersheim Frienisberg

Mittwoch

19.10.2011
14:30
Ruferheim Nidau

Donnerstag

03.11.2011
15:00
KGM Bürglen-Brügg

Freitag

27.01.2012
15:00
Wohn- & Pflegeheim Frienisberg

Samstag

28.01.2012
21:30
Jodlerclub Aegerten-Brügg

Mittwoch

22.02.2012
14:30
Alters- Pflegeheim Kerzers (Seelandhalle)

Mittwoch

07.03.2012
14:00
Mehrzweckhalle Gals

Mittwoch


14.03.2012


14:30

abgesagt
Theater am Käfigturm, Bern

Donnerstag

15.03.2012
14:30
Theater am Käfigturm, Bern
Termine zu Vorschau auf "Wär hout uf d Pouke?"
Dienstag 17.04.2012 14:30 Kirchgemeindehaus Paulus Madretsch
Dienstag 22.05.2012 15:30 Schlössliheim, Pieterlen
Mittwoch 30.05.2012 14:30 MZH Zentrum Ipsach
Bei Interesse an Seniorengastspielen: Lotti Haller, Buchenweg 11, 3053 Münchenbuchsee/BE, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon 031 869 36 46