Rumpel_DSC00610Im von Naturkatastrophen heimgesuchten Reich des Königs darben und hungern auch der Müller und seine Tochter Annemarie. Der König will an seinem Hof eine Arbeitsstelle schaffen für jemanden, der etwas ganz Besonderes kann. Aus purer Verzweiflung schickt der Müller seine junge Tochter aufs Schloss mit der Behauptung, sie könne aus Stroh Gold spinnen. Das kann sie dann auch, aber nur unter heimtückischer Mithilfe des skurrilen Waldmännchens Rumpelstilzchen, das von Annemarie dafür immer höhere Geschenke verlangt. Der unersättliche König will stets noch mehr Gold sehen, zuletzt mit dem Versprechen, die Müllerstochter zu heiraten, falls sie eine Kammer voll Stroh zu Gold spinnen kann. Wenn nicht, müsste sie sterben, weil man einen König nie belügen darf. Dazu muss sie aber dem Rumpelstilzchen ihr erstes Kind versprechen. Das goldige Vorhaben gelingt, Annemarie wird Königin und bringt bald mal einen Sohn zur Welt, der aber vom Erdmännchen als letzter Lohn gefordert wird. Sie verweigert dies trotzig. Rumpelstilzchen gibt ihr eine letzte Chance: sie kann ihr Kind behalten, wenn sie seinen Namen erraten kann. Das Zaubermännchen ist allzu selbstsicher und verrät sich unbemerkt selbst. In unbeschreiblicher Wut versinkt es beinahe in der Erde, nur die Grossmut der jungen Königin kann ihn retten. Er muss ihr allerdings versprechen, künftig seine Zauberkünste nur noch für gute Zwecke einzusetzen.

Beachten Sie die Angebote unserer Veranstaltungspartner
und freuen Sie sich über die Zeichnungen der Kinder oder Fotos der Produktion.

Bühnenmärchen von Katharina Nussbaumer

Frei nach den Gebrüdern Grimm

Regie: Esther Aeberhard

Darsteller und Mitwirkende: Rumpelstilzli: Urs Meier; König: Franz Haller; Müller: Rolf Gilomen; Müllerstochter Annemarie: Franziska Riedo; Diener Willibald: Martin Neithardt;
Regie: Esther Aeberhard; Regieassistentin: Marlise Guenin; Souffleuse: Lotti Haller / Marlise Guenin; Schminken: Susanne Meierhans; Requisiten und Technik: Christine Hauser; Bühnenmeister: Hans Sutter / Jürg Fankhauser; Bühnenbild: Hans Gruber

Fotos gibts auf flickr.com

Aufführungen

Stadttheater Biel
Samstag
10.03.2012
17:00

 

Sonntag

11.03.2012
14:00







>> Reservationen

Theater am Käfigturm, Bern
Beachten Sie die Angebote unserer Veranstaltungspartner: Hier klicken
Sonntag
27.11.2011
14:30
Premiere
Mittwoch
30.11.2011
14:30

Samstag
03.12.2011
14:30

Sonntag
04.12.2011
14:30

Mittwoch
07.12.2011
14:30

Samstag
10.12.2011
14:30

Sonntag
11.12.2011
14:30

Mittwoch
14.12.2011
14:30

Samstag
17.12.2011
14:30

Sonntag
18.12.2011
14:30

Montag
26.12.2011
14:30

Samstag
07.01.2012
14:30

Sonntag
08.01.2012
14:30

Samstag
14.01.2012
14:30

Sonntag
15.01.2012
14:30

Mittwoch
18.01.2012
14:30

Samstag
21.01.2012
14:30

Sonntag
22.01.2012
14:30

Mittwoch
25.01.2012
14:30

Sonntag
29.01.2012
14:30

>> Reservationen

Gastspiele